Behandlungsablauf

Ein Behandlungstermin dauert eine Stunde. In der ersten Sitzung wird eine ausführliche Befragung (Anamnese) und Untersuchung durchgeführt. In den Folgebehandlungen wird mehr behandelt aber auch der aktuelle Stand abgefragt und weiter orientierende Tests gemacht.
In der Behandlungszeit wird auch bezahlt und bei Bedarf neue Termine vereinbart.
Falls sinnvoll sind auch Behandlungstermine von einer halben Stunde möglich.

Für die Behandlung ist es notwendig, dass Sie sich bis auf die Unterwäsche entkleiden.

Je nach Krankenkasse werden die Kosten für Osteopathie anteilig erstattet. Dafür benötigen Sie ein Privatrezept von Ihrem Arzt. Bitte Kontaktieren Sie Ihre Krankenkasse, um die genauen Bedingungen zu erfahren.
Hier gibt es einen Link zu einer Seite des BVO auf der die Konditionen der Kostenerstattung von gesetzlichen Krankenkasse aufgeführt ist. (Für diese Informationen übernehme ich keine Gewähr).
Viele Krankenkassen wollen wissen welchen Ausbildungsstand der Therapeut hat: Ich bin Heilpraktiker, habe eine 5-jährige Osteopathie-Ausbildung am Institut für angewandte Osteopathie abgeschlossen und bin volles Mitglied im BVO (Bundesverband Osteopathie e. V.).